Vorbereitungen für Rad & Roll laufen - Einmaliger Event feiert Premiere in Friedrichshafen

February 1, 2017

Friedrichshafen - Sportliche Großereignisse gibt es in Friedrichshafen viele. Am 16. und 17. September feiert mit „Rad & Roll“ ein ganz besonderer Event in Ettenkirch Premiere. Es handelt sich um die erste Deutsche Rad-Meisterschaft der Gehörlosen mit umfangreichem Rahmenprogramm.

 

 

Die Vertreter der beteiligten Vereine, Verbänden und Organisationen treffen sich regelmäßig am runden Tisch, um die zweitägige Veranstaltung vorzubereiten. „Wir sind überwältigt von der Resonanz und der Bereitschaft, den Event auf die Beine zu stellen“, sagt Kurt Lippert vom Radsportverein Seerose. Die Idee stammt von der hörbehinderten Radsportlerin und Seerose-Mitglied Bianca Metz. „So eine Veranstaltung hat es bisher noch nie gegeben und ich finde es toll, dass Gehörlose, Hörende und Menschen mit Handicaps zusammen an einem Strang ziehen“, sagt Bianca Metz.

So sieht es auch Holger Nagel, Vorsitzender des Gehörlosensportclubs Bodensee, der sich ebenfalls einbringt: „Es ist eine gute Chance am Ländle Bodenseekreis die Inklusion zu zeigen, anstatt in den Großstädten. Ich ziehe den Hut ab für alle Vereine, die Ärmel hochkrempeln“

Außer den Gehörlosenrennen sind ein Handbike-Wettbewerb und Speedskate-Rennen geplant. Darüber hinaus gibt es ein umfangreiches Vorführ- und Mitmachprogramm verschiedener Vereine und Gruppierungen. Der Inklusionsansatz ist auch der Grund für Sportkreispräsidentin Eveline Leber, sich mit ihrem Gremium bei „Rad & Roll“ einzubringen. „Der Event bietet eine tolle Plattform zur Inklusion und Integration und ist außerdem eine gute Gelegenheit für die Vereine, sich untereinander besser kennen zu lernen“, findet Eveline Leber. „Davon können alle Beteiligten nur profitieren.“

Mittlerweile haben mehr als zehn Vereine, Verbände und Gruppierungen sowie die AOK als Sponsor ihre Teilnahme und Unterstützung zugesagt. „Alles, was Räder hat und rollt, ist bei uns willkommen“, sagt Ann-Kristin Isele vom Stadtverband Sporttreibender Vereine (SSV), die die runden Tische moderiert. Verena Bentele, behindertenbeauftragte der Bundesregierung, hat zwar selbst keine Zeit zu kommen, wird aber die Schirmherrschaft für „Rad & Roll“ übernehmen.

 

Ansprechpartner für weitere interessierte Vereine, Sponsoren und Unterstützer ist Kurt Lippert, Projektleitung „Rad & Roll“ 2017, Telefon: 07541/ 584-776, E-Mail: kurt.lippert@web.de

Mehr Infos gibt es im Internet unter https://radundroll.wordpress.com

 

Zum Foto (honorarfreie Veröffentlichung ist hiermit genehmigt):

Die Akteure von „Rad & Roll“ bei ihrem ersten Runden Tisch. Foto: privat

 

Please reload

Schlagwortsuche
Please reload

wichtige NEWS

„Corona-Soforthilfe“ für Sportvereine

June 20, 2020

1/3
Please reload

aktuelle NEWS
Please reload

logo_wsj_2018.png

© 2015 by WLSB & Sportkreis Bodensee e. V.