WLSB-Ehrennadel für Franz Schmid

Mit der Silbernen Ehrennadel des WLSB ist Franz Schmid vom TSV Friedrichshafen-Fischbach von Sportkreispräsidentin Eveline Leber ausgezeichnet worden. Schmid ist seit 27 Jahren im TSV und hatte in den vergangenen zwölf Jahren die Geschicke des Vereins als Vorsitzender geführt. In seine Amtszeit fielen unter anderem die Neustrukturierung der Beitragsordnung sowie die Organisation des 100-jährigen Vereinsjubiläums. Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung stellte sich Franz Schmid nicht mehr zur Wiederwahl. Zum Abschied wurde dem 70-Jährigen außer der WLSB-Ehrennadel auch die TSV-Ehrenmitgliedschaft verliehen. Sportkreispräsidentin Eveline Leber und Franz Schmid vom TSV Fischbach. Foto: Gün

WLSB stellt Fördermittel für Inklusion im und durch Sport zur Verfügung - Anträge bis 15.10.2017

Der Sport kann ein wichtiger Motor für die Inklusion sein. Im und durch Sport besteht die Möglichkeit, spielerisch Grenzen zu überwinden. „Einfach machen!“ als Leitmotto heißt nicht, dass Inklusion – die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit und ohne Behinderung – einfach ist. Oft hilft es aber, einfach „mal“ zu machen und einen Anfang zu wagen. Die größte Barriere, die es dabei abzubauen gibt, ist die im Kopf. „Wenn es uns gelingt frei zu sein, ungezwungen auf Menschen mit Behinderung zuzugehen, dann gelingt das Miteinander leichter“, bringt es WLSB-Präsident Andreas Felchle auf den Punkt. Menschen mit Behinderung dürfen dabei nicht benachteiligt werd

Trainerpreis Baden-Württemberg 2017 - Bewerbung bis 15.10.2017

„Der Trainerpreis ist ein toller Rahmen für die Preisträger. Es ist für uns Sportler schön zu sehen, dass auch die treibende Kraft, die hinter den Erfolgen steckt, geehrt wird.“ (Niko Kappel, Paralympics-Sieger 2016 im Kugelstoßen) Ab sofort suchen wir daher wieder die „treibenden Kräfte“, die ihre Athleten auf deren sportlichem Weg maßgeblich unterstützen. Die von einer Jury ausgewählten Preisträger werden zur Preisverleihung im Januar 2018 in das Porsche-Museum nach Stuttgart-Zuffenhausen eingeladen und mit einem Preisgeld von bis zu 3.000 € ausgezeichnet. Den Flyer und das Bewerbungsformular finden Sie zudem auf unserer Website unter http://www.lsvbw.de/trainerpreis.

SSV unterstützt „Rad & Roll“

Ann-Kristin Isele moderiert die „Runden Tische“ des inklusiven Events Friedrichshafen - Ann-Kristin Isele vom Stadtsportverband (SSV) hat bei der Moderation der Vorbereitungstreffen von Rad & Roll eine besondere Aufgabe zu bewältigen. Es sitzen auch Vertreter des Gehörlosensportclubs am Tisch, die sich in die Veranstaltung am 17. September in Ettenkirch einbringen. „Wir finden es gut, wenn vereinsübergreifend zusammengearbeitet wird, das unterstützen wir gerne“, begründet Ann-Kristin Isele, hauptamtliche Mitarbeiterin beim Stadtverband Sporttreibender Vereine, die Zusammenarbeit. Hinter „Rad & Roll“ verbirgt sich eine Reihe engagierter Vereinsvertreter, die sich vorgenommen haben, rund um di

Beim RRMV lernen Kinder die Kunst des Radfahrens

Klein, aber fein: Die Kunstradabteilung des RRMV „Rad & Roll“ heißt die inklusive Veranstaltung am 17. September, an der verschiedene Friedrichshafener Vereine teilnehmen. Auch die Kunstradfahrer des Rad-, Roll- und Motorsportverein Solidarität (RRMV) Friedrichshafen machen mit. Fahrradfahren kann fast jedes Kind, aber was ist Kunstradfahren? Beim Kunstradfahren geht es darum, unterschiedliche Übungen auf einem Fahrrad zu machen: Vom Rückwärtsfahren bis zum Handstand gibt es rund 500 verschiedene Übungen in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen. Gefahren wird auf Fahrrädern mit speziellem Sattel und Lenker sowie einer Übersetzung von 1:1. Und es hat keinen Freilauf so dass man sowohl vorwär

Bauberatung ist Voraussetzung für Zuschüsse

Robert Hoffner vom WLSB (3. von links) erklärt FVL-Vorstand Werner Dillmann, Sportkreis-Präsidentin Eveline Leber und Langenargens Bürgermeister Achim Krafft (von links) die Fördermöglichkeiten von Bauprojekten. Foto: Sportkreis Bodensee/Gunthild Schulte-Hoppe Bodenseekreis – Sportvereine, die (um-)bauen oder sanieren wollen, brauchen Geld. Eine Möglichkeit, an Zuschüsse zu kommen, ist die Förderung durch den Württembergischen Landessportbund (WLSB). Dessen Bauberater Robert Hoffner war bei mehreren Vereinen im Sportkreis Bodensee zu Gast, um die Möglichkeiten auszuloten. Ob es um den Umbau einer Gymnastikhalle, Neubau eines Jugendheimes, Erneuerung einer Heizungsanlage oder um den Bau eines

Schlagwortsuche
wichtige NEWS
logo_wsj_2018.png

© 2015 by WLSB & Sportkreis Bodensee e. V.