Deutlich mehr Zuschüsse für die Sportstätten der Vereine / Acht Bauprojekte im Sportkreis Bodensee b

Vereine erhalten für 591 Baumaßnahmen insgesamt 8,4 Millionen Euro WLSB-Präsident Felchle: Bewilligte Zuschüsse früher ausbezahlt Sportkreis: „Mehr Geld durch Solidarpakt III” Sportkreis Bodensee – Die Sportstätten und Vereinsheime verursachen immer wieder Kosten und sind für die Sportvereine oft eine Belastung. Bei (Um-)Baumaßnahmen sind die Fördergelder des Württembergischen Landessportbundes deshalb eine willkommene Unterstützung. Acht Bauprojekte wurden im Sportkreis Bodensee in diesem Jahr bewilligt. Die Bandbreite der Bautätigkeiten reicht von der Sanierung der Heizungsanlage durch den Einbau einer Gasbrennwerttherme mit Umwälzpumpe im Vereinsheim des Sportvereins Kehlen bis zum Neubau

ARAG Sportversicherung Infoabend am 24.10.2017 - noch Plätze frei!

Der Sportkreis Bodensee bietet am Dienstag, 24. Oktober, in Tettnang einen ARAG-Infoabend über die Neuerungen bei Sportversicherungen an. Für diese kostenlose Veranstaltung im Vereinsheim des TSV Tettnang sind noch Plätze frei. „Die Fortbildung des Sportkreises dient dazu, den teilnehmenden Vereinsfunktionären einen allgemeinen Überblick über die Versicherungsschutzinhalte des Sportversicherungsvertrages in Theorie und Praxis zu vermitteln und über alle Neuerungen seit dem 1. Juli zu informieren“, beschreibt Referent Jörg Schlegel, die Inhalte des Abends. Außerdem wird der Leiter des ARAG-Sportversicherungsbüros beim WLSB in Stuttgart auf die Bedeutung der Kfz-Zusatzversicherung der ARAG ein

Ehepaar Franzen nimmt am WLSB-Ehrenamtsseminar teil

Anerkennung für ihren jahrelangen ehrenamtlichen Einsatz im Sportverein und gleichzeitig Motivation für die zukünftige Vereinsarbeit: Das sind die beiden Eckpfeiler des WLSB-Seminars zur Förderung des ehrenamtlichen Engagements. Aus dem Sportkreis Bodensee waren diesmal Harald und Birgit Franzen aus Tettnang dabei. Das Ehepaar ist seit vielen Jahren im TSV Tettnang aktiv. Unter anderem ist Harald Franzen seit 2013 Vorstand und Geschäftsführer, seine Freu trainiert seit 2003 Vorschulturngruppen. Gemeinsam mit 15 weiteren Vertretern des Württembergischen Landessportbundes (WLSB) ging’s nach Oberhof, in die bekannte Wintersporthochburg in Thüringen. Klar, dass auch eine Besichtigung der Sportst

Tettnanger nehmen am Ehrenamtsseminar teil

Anerkennung für ihr ehrenamtliches Engagement im Sportverein und gleichzeitig Motivation für die zukünftige Vereinsarbeit: Das sind die beiden Eckpfeiler des WLSB-Seminars zur Förderung aus dem Sportkreis Bodensee waren diesmal Harald und Birgit Franzen aus Tettnang dabei. Das Ziel der 17 WLSB-Vertreter war Oberhof, bekannte Wintersporthochburg in Thüringen. Klar, dass auch eine Besichtigung der Sportstätten mit der Bob-und Rodelbahn, den Skisprungschanzen und der ganzjährig betriebenen Biathlonanlage mit angrenzender Langlaufhalle auf dem Programm standen. Besonderen Eindruck hinterließen bei den Teilnehmern die Nachwuchsspringer beim Flugtraining auf der grünen Mattenschanze. Im theoretisc

Schlagwortsuche
wichtige NEWS
logo_wsj_2018.png

© 2015 by WLSB & Sportkreis Bodensee e. V.