Rad & Roll geht am 23.06. in die dritte Runde Inklusiver Event für die ganze Familie

Der Event „Rad & Roll“ geht in die dritte Runde: Am 23. Juni geht’s wieder rund in Ettenkirch. Bereits einen Tag vorher sind Rennradfahrer und Mountainbiker zum Zeitfahren nach Tettnang-Hagenbuchen eingeladen. Rund um die Ludwig-Roos-Halle in Friedrichshafen-Ettenkirch planen die Organisatoren wieder eine bunte Veranstaltung mit einer Mischung aus Wettkampf, Vorführungen und Mitmachangeboten. Das Besondere ist auch diesmal der inklusive Ansatz, das heißt, dass Menschen mit und ohne Behinderungen gemeinsam Sport treiben. Dazu haben sich unter anderem Schülerinnen und Schüler der Tannenhagschule Friedrichshafen angekündigt. Die Zuschauer an der Rennstrecke, die mitten durch Ettenkirch führt, d

Verleihservice jetzt mit Bubble Soccer

Rechtzeitig zur Sommersaison hat die Sportkreisjugend (SKJ) im Sportkreis Bodensee ihren Verleihservice erweitert. Er bietet Vereinen eine kostengünstige Möglichkeit, Ausrüstung für Sommerfeste, Vereinsturniere oder Zeltlager zu mieten. „Außer den viel gefragten SG-und Pavillonzelten haben wir seit neuestem acht Bubble-Soccers im Angebot“, kündigt SKJ-Leiterin Tina Sebök auch. Auch ein Gasgrill, ein Funball-Court und eine Buttonmaschine stehen zur Verfügung. Das Angebot richtet sich vorrangig an Sportvereine im Württembergischen Landessportbund (WLSB), kann aber auch von anderen Vereinen und Institutionen genutzt werden. Mehr Infos gibt’s auf der Homepage Reservierungs- und Preisanfage bitte

Lauftreff-Startschuss fällt am 3. April Kurs für Wiedereinsteiger geplant

Am Mittwoch, 3. April, ist es wieder so weit: Nach der Winterpause startet der Lauftreff Friedrichshafen, ein kostenloses Angebot des Sportkreises Bodensee, wieder durch mit dem Sommerlaufprogramm. Außerdem gibt’s ein Training für Wiedereinsteiger. Treffpunkt ist jeden Mittwoch um 18.30 Uhr am Seewald-Parkplatz. Der Lauftreff teilt sich in drei Gruppen auf, die gemeinsam jeweils etwa eine Stunde im Seewald Sport treiben. Wer laufen möchte, kann sich entweder der etwas langsameren Gruppe (sieben bis acht Kilometer) oder der schnelleren (neun bis zehn Kilometer) Gruppe anschließen. Beide Gruppen werden von ausgebildeten Betreuern geführt. „Für alle, die länger Pause gemacht haben und über den

Austausch mit dem Stadtverband Sportreibender Vereine

Bereits seit einigen Jahren ist es gute Sitte, dass sich die Vorstände von Sportkreis und dem Stadtverband Sportreibender Vereine (SSV) Friedrichshafen zum Austausch treffen. Bei der Zusammenkunft Ende Februar ging es neben Terminabsprachen um allgemeinen Informationsaustausch und gemeinsame Veranstaltungen. Unter anderem sagte der SSV dem Sportkreis eine erneute Unterstützung bei der Organisation des inklusiven Events „Rad & Roll“ am 22./23. Juni zu. „Durch die Treffen konnten wir unsere Zusammenarbeit intensivieren und wertvolle Kontakte knüpfen“, sind sich Sportkreispräsidentin Eveline Leber und SSV-Vorsitzender Peter Lutat einig.

ESV-Segler mit WLSB-Ehrennadel ausgezeichnet

Die Segelabteilung des ESV Friedrichshafen ist erst 2012 wieder gegründet worden und somit eine junge Abteilung. Dass sie engagierte und im wahrsten Sinne ehrenwerte Mitglieder hat, erfuhren Sportkreispräsidentin Eveline Leber und Vizepräsident Franz Kiechle bei der Jahreshauptversammlung. Gleich vier (Gründungs-)Mitglieder konnten sie mit der WLSB-Ehrennadel in Bronze auszeichnen. Allen voran Wolfgang Vieweger, der die Neugründung damals strategisch vorbereitet hatte und 2016 zum ersten Vorsitzenden gewählt wurde. In seiner Amtszeit als Präsident führte Vieweger einen elektronischen Mitgliederausweis ein und entwickelte ein elektronisches Schließsystem für das Winterlager. Am Herzen lag dem

Stipendiat/in für den berufsbegleitenden Sportmanagement-Studiengang gesucht!

Das Institut für Sportwissenschaft – Lehrstuhl für Sportökonomie und Gesundheitsökonomie, der Friedrich-Schiller-Universität Jena sind derzeit, gemeinsam mit dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB), wieder auf der Suche nach einem/ einer Stipendiat/in für den berufsbegleitenden Sportmanagement-Studiengang der Friedrich- Schiller-Universität Jena. Die Kandidatin bzw. der Kandidat sollte auf eine Führungsposition im Sport hinarbeiten, möchte ihre/ seine Management- und Führungskompetenzen ausbauen, ist überdurchschnittlich motiviert und leistungsbereit, verfügt über erste Berufserfahrung im Sport und hat eine kaufmännische Berufsausbildung ODER Hochschulstudium abgeschlossen Der DOSB ve

Stressfreies Ehrenamt Sportkreis bietet Seminare an

Der Sportkreis Bodensee hat in den kommenden Wochen zwei interessante Veranstaltungen im Programm. „Mein Tag hat auch nur 24 Stunden“ heißt eine Kurzschulung am Mittwoch, 27. März. Von 18 bis 20.30 Uhr bearbeitet Referentin Manuela Rukavina verschiedene Themen mit den Teilnehmern, damit diese (neue) Impulse für ihre Vereinsarbeit mitnehmen können und sortierter, gestärkter und stressfreier im Ehrenamt, im Beruf und in der Familie wirken können. Veranstaltungsort ist die VfB-Stadiongaststätte, Teuringer Straße 2, Friedrichshafen, die Teilnahmegebühr beträgt zehn Euro. Integration und Inklusion spielen im Sport eine wichtige Rolle. Diese Themen sind sehr vielfältig in der Umsetzung und abhängi

Freiwilliges Soziales Jahr im Sport

Der Württembergische Yacht-Club Friedrichshafen sucht ab 01. September 2019 für die Saison 2019/20 eine/n segelbegeisterte/n Freiwilligen/n. Auch 2019 gibt der WYC wieder einem/r jungen Berufseinsteiger/in die Möglichkeit einen ersten Einblick in Berufswelt zu erlangen. Die Arbeit im Jugendbereich in einem der größten Segelvereine Deutschlands ist dabei vielfältig wie interessant zugleich. 220 Jugendliche, 7 Trainingsgruppen, ein Bootspark von über 60 Jollen, dies alles wird durch das Ressort Jugend abgewickelt. Dabei arbeitest du eng mit dem Jugendvorstand, dem hauptamtlichen Trainer sowie den ehrenamtlichen Übungsleitern zusammen. Dein Arbeitsplatz ist unser Gelände in Seemoos mit direktem

Stressfreies Ehrenamt Am 27. 03. und 10.04.

Der Sportkreis Bodensee hat in den kommenden Wochen zwei interessante Veranstaltungen im Programm. „Mein Tag hat auch nur 24 Stunden“ heißt eine Kurzschulung am Mittwoch, 27. März. Von 18 bis 20.30 Uhr bearbeitet Referentin Manuela Rukavina verschiedene Themen mit den Teilnehmern, damit diese (neue) Impulse für ihre Vereinsarbeit mitnehmen können und sortierter, gestärkter und stressfreier im Ehrenamt, im Beruf und in der Familie wirken können. Veranstaltungsort ist die VfB-Stadiongaststätte, Teuringer Straße 2, Friedrichshafen, die Teilnahmegebühr beträgt zehn Euro. Integration und Inklusion spielen im Sport eine wichtige Rolle. Diese Themen sind sehr vielfältig in der Umsetzung und abhängi

Schlagwortsuche
wichtige NEWS
logo_wsj_2018.png

© 2015 by WLSB & Sportkreis Bodensee e. V.