ARGE Bodenseekreis verteilt Fördergelder an Sportvereine


Aufgrund der Corona-Krise sind viele Sportvereinen im Bodenseekreis vor besondere Herausforderungen gestellt worden. Umso erfreulicher, dass die ARGE Bodenseekreis die Anträge auf Landkreis-Fördergelder in Höhe von 43.300 Euro jetzt bewilligt hat.

„Gerade jetzt zeigt sich, wie wichtig die Zuschüsse für die Arbeit der 216 Sportvereine im Württembergischer Landessportbund (WLSB) und Badischen Sportbund (BSB) sind“, sagt Eveline Leber, Präsidentin des Sportkreises Bodensee und in Personalunion Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft der Turn- und Sportvereine Bodenseekreis, kurz ARGE.


Die Fördermittel in Höhe von 43.300 Euro können für Jugendarbeit oder spezielle Jugendprojekte in den Vereinen beantragt werden.


Die Sitzung des ARGE-Verteilerausschusses fand in diesem Jahr aufgrund der Corona-Verordnung virtuell statt. „Das hat prima geklappt“, freut sich Eveline Leber. Einziger Wermutstropfen: „Der persönliche Austausch zwischen den württembergischen und badischen Vereinsvertretern hat gefehlt.“


47 förderfähige Anträge, drei mehr als für 2018, sind auf der Online-Plattform der ARGE eingegangen, bei Mehrspartenvereinen können mehrere Abteilungen berücksichtigt werden. Mit der Auszahlung der Fördergelder rechnet Franz Kiechle, der für die Finanzen in der ARGE zuständig ist, im Juli. „Sobald der Landkreis die Mittel überwiesen hat, reichen wir sie an die Sportvereine weiter“, sagt Kiechle.

Förderfähig sind im Leistungssport beispielsweise die Ausrichtung von Meisterschaften und Fahrten zu auswärtigen Meisterschaften. Im Freizeitsport können Zuschüsse für Gruppenarbeit, Reha-/Behindertensport oder die Ausrichtung eines überregionalen Wettkampfs beantragt werden. Auch für Vereinsjubiläen und Erstplatzierungen sowie besondere Projekte können Zuschussanträge gestellt werden. Abgabeschluss ist jeweils der 15. Februar des Folgejahres.

Weitere Infos über die ARGE sowie die Förderrichtlinien gibt es im Internet.



Schlagwortsuche
wichtige NEWS
aktuelle NEWS
logo_wsj_2018.png

© 2015 by WLSB & Sportkreis Bodensee e. V.