logo_wsj_2018.png

© 2015 by WLSB & Sportkreis Bodensee e. V.

Infoveranstaltungen kommen gut an

November 6, 2019

 

Gleich drei Informationsveranstaltungen hat der Sportkreis Bodensee beziehungsweise die Sportkreisjugend im Oktober veranstaltet. Der kostenlose Service ist gut von den Mitgliedsvereinen angenommen worden.

 

Im Vereinsheim des TSV Tettnang stellte WLSB-Referent Jörg Schlegel die ARAG Sportversicherung vor und gab wertvolle Tipps zum Rechtsschutz. Vielen Teilnehmern war gar nicht bewusst, was die ARAG Sportversicherung alles beinhaltet und auf was zu achten ist, damit im Schadensfall der Versicherungsschutz in Anspruch genommen werden kann. Im Anschluss an sein Referat beantwortete Schlegel alle Fragen der interessierten Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

 

 

Ebenfalls im Tettnanger Vereinsheim referierte der Koordinator für die Kooperation von Sportvereinen mit Ganztagesschulen, Lutz Geisler. Sein Thema: „Wie Sportvereine mit Schulen kooperieren können“. Ob „freiwilliges soziales Jahr“ (FSJ) in drei Ausprägungs- und Kostenstufen, Bundesfreiwilligendienst, monetarisierte Stunden im Ergänzungsbereich von §4a-Grundschulen, Finanzierung, Versicherung, Hauptamtlichkeit, Lehrbeauftragten-Programm, Jugendbegleiter-Programm, flexible Nachmittagsbetreuung oder die schon seit vielen Jahren sehr erfolgreich praktizierte Kooperation „Schule-Verein“ – Geisler ließ kein Beispiel aus.

Seinen Einsatzbereich sieht Lutz Geisler eher in den ländlichen Regionen: „Dort, wo Schulen heute mehr denn je dringend Hilfe für ihren sportlichen, musischen und sozialen Ergänzungsbereich benötigen, und dort wo Vereine den Nachwuchs vermissen und hoffen, diesen in der Schule finden zu können“. Kontakt: Lutz Geisler, E-Mail, Telefon: 07541-56340.

 

 

Unter dem Motto „Kinderschutz im Sportverein“, gestaltete die Sportkreisjugend mit ihrer Leiterin Tina Sebök einen halbtägigen Workshop in Kooperation mit dem Landratsamt Bodenseekreis im WYC-Clubheim in FN-Seemoos, der auf reges Interesse stieß. Werner Feiri von der Fachstelle Kindeswohlförderung im Bodenseekreis und die beiden Insoweit Erfahrenen Fachkräfte (IEF), Annika Dohrendorf und Josefa Gitschier erläuterten die gesetzlichen Grundlagen und Aufgaben des Jugendamtes. Anhand von Fallbeispielen bekamen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Ratschläge zum Vorgehen bei Auffälligkeiten und erarbeiteten gemeinsam Lösungsvorschläge.

 

zu Foto 1: Referent Jörg Schlegel mit Harald Franzen, Vizepräsident des Sportkreises Bodensee und Vorsitzender des TSV Tettnangs. Foto: Sportkreis Bodensee e.V.

zu Foto 2: Referent Lutz Geisler und Sportkreispräsidentin Eveline Leber (von rechts) mit den Teilnehmern der Infoveranstaltung. Foto: Sportkreis Bodensee e.V.

 

 

Please reload

Schlagwortsuche
Please reload

wichtige NEWS

Der Württembergischen Yachtclub sucht:

November 8, 2019

1/3
Please reload

aktuelle NEWS
Please reload