WLSB-Fachtag zur Inklusion im Sport am 18. 05. in Stuttgart

  • Sportvereine können sich am 18. Mai beim WLSB informieren

  • Sportkreis Bodensee ruft seine Vereine zur Teilnahme auf

Zum Foto (honorarfreie Veröffentlichung ist hiermit genehmigt):

Menschen mit und ohne Behinderung spielen Rollstuhlrugby. Bild: WLSB/ Sebastian Frey

Die Barrieren in den Köpfen abbauen: Das ist das Ziel des Fachtags „Einfach machen! – Inklusion im und durch Sport“ am 18. Mai in Stuttgart. Die Veranstaltung des Württem- bergischen Landessportbundes (WLSB) vermittelt den Teilnehmern auf verständliche und praktische Art, wie vielfältig Inklusion im Sport betrieben werden kann.


Im Mittelpunkt stehen dabei Vernetzung und Austausch zwischen den verschiedenen Organisationen, die in der Inklusion aktiv sind. Für Eveline Leber ist das ein zentraler Punkt, um das gemeinsame Sporttreiben voranzubringen: „Für mich heißt ‚Einfach machen!‘ nicht, dass Inklusion einfach ist. Oft hilft es aber, einfach „mal“ zu machen und einen Anfang zu wagen“, sagt die Sportkreis-Präsidentin. „Der WLSB-Fachtag liefert unseren Sportvereinen im Kreis dafür viele wichtige Informationen und praktische Anregungen.“


Der Inklusions-Fachtag „Einfach machen!“ im SpOrt Stuttgart am 18. Mai beginnt um 9.30 Uhr, das Ende ist für 16 Uhr geplant. Die Teilnahme ist kostenlos.


Weitere Informationen und zur Anmeldung klicken sie bitte hier.



Schlagwortsuche
wichtige NEWS
aktuelle NEWS
logo_wsj_2018.png

© 2015 by WLSB & Sportkreis Bodensee e. V.