Landesgartenschau auf unbestimmte Zeit verschoben


Folgende Informationen haben wir von den Verantwortlichen der Landesgartenschau Überlingen erhalten. Sobald wir weiter Informationen bekommen werden wir sie zeitnah informieren. Bis dahin wünschen wir ihnen allen viel Gesundheit!
















Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Künstler*innen und Akteur*innen,

liebe Engagierte im gesamten Veranstaltungsbereich,

wie Sie sicher schon mitbekommen haben, wurde in der vergangenen Woche die Eröffnung der Landesgartenschau Überlingen vorläufig verschoben. Gerade Sie als Künstlerinnen und Künstler, als Mitwirkende vor und hinter den Kulissen unserer schönen Bühnen und Auftrittsorte betrifft es ungemein. Die augenblickliche Lage ist für alle schwierig, unser Land und viele Menschen werden von dieser Krise mitgerissen. Wir setzen derzeit alles daran, die zwangsläufig entstehenden Folgen abzumildern. Dennoch müssen wir in Anbetracht der aktuellen Situation und den bestehenden rechtlichen Vorgaben der entsprechenden Verordnungen der Landesregierung davon ausgehen, dass Veranstaltungen auf der Landesgartenschau mit großer Wahrscheinlichkeit bis mindestens einschließlich KW 21 nicht so wie geplant umgesetzt werden können.


Daher möchten wir Sie über die aktuelle Lage nicht im Unklaren lassen und informieren Sie mit der folgenden Erklärung unserer Geschäftsleitung über die neuesten Entwicklungen:

Die Landesgartenschau Überlingen wird nicht wie geplant am Donnerstag, 23. April, eröffnen. Dies entschied gestern der Aufsichtsrat der Landesgartenschau Überlingen 2020 GmbH. Ein neuer Termin wurde aufgrund der unsicheren Lage nicht festgesetzt. Nach wie vor gilt, dass wir spätestens am 19. April die Lage neu bewerten.

Der Aufsichtsrat unter Vorsitz von Oberbürgermeister Jan Zeitler folgte geschlossen unserer Empfehlung. Wir hatten dem Gremium vor Augen geführt, dass eine Eröffnung zum geplanten Termin aufgrund der Entwicklung der Corona-Pandemie immer unwahrscheinlicher wird. Selbst wenn am 19. April die Schulen geöffnet und die Ausgangsbeschränkungen gelockert würden, könnte eine Eröffnung nicht wie geplant stattfinden. Der Vorlauf ist zu kurz, zu stark hat das Coronavirus bereits in alle Bereiche eingewirkt. Niemand von uns allen weiß zum jetzigen Zeitpunkt, wie sich die Lage entwickeln wird, ob Bestimmungen gelockert oder unter Umständen sogar noch verschärft werden. Aus unserer Sicht kann in keinem Fall ein geordneter Ablauf vom 23. April an garantiert werden.


Im Augenblick ist leider auch nicht absehbar, wann die Landesgartenschau ihre Pforten öffnen kann. Wir brauchen in jedem Fall mindestens vier Wochen Vorlauf. Wir bereiten alles gemeinsam mit unseren Partnern so gut es geht vor, aber es gibt einfach Dinge, wie z. B. Schulungen der Ehrenamtlichen, die wir aufgrund der aktuellen Lage aussetzen und zu einem späteren Zeitpunkt nah an der Eröffnung nachholen müssen.


Wir werden allen rechtzeitig ein Signal geben, sobald wir absehen, wann wir tatsächlich eröffnen dürfen. Wir bitten um Verständnis, dass wir zum heutigen Zeitpunkt noch kein konkretes Datum nennen können.


Wir danken Ihnen herzlich für Ihr bisheriges Engagement. Für uns alle, auch für das Team, ist das eine Zeit extremer Belastung, auch emotional.


Nach wie vor zählen wir auf Sie und Ihr Engagement, auch oder gerade in diesen schwierigen Zeiten. Wir setzen nach wie vor alles dran, eine erfolgreiche Landesgartenschau in Überlingen auf die Beine zu stellen. Gemeinsam mit Ihnen.

Mit freundlichen Grüßen

Roland Leitner Edith Heppeler

Landesgartenschau Überlingen 2020 GmbH

Bahnhofstraße 19

88662 Überlingen

Tel.: 07551 / 309739-32

Fax: 07551 / 309739-39

www.überlingen2020.de

Sitz der Gesellschaft: Überlingen - Bahnhofstraße 19

Handelsregistereintrag: Amtsgericht Freiburg i. Br., HRB 711 556

Geschäftsführung: Dipl.-Ing. Roland Leitner, Dipl.-Ing. Edith Heppeler

Vorsitzender des Aufsichtsrates: Oberbürgermeister Jan Zeitler

Schlagwortsuche
wichtige NEWS
aktuelle NEWS
logo_wsj_2018.png

© 2015 by WLSB & Sportkreis Bodensee e. V.