SK Bodensee ehrt Olympiateilnehmer und -teilnehmerinnen

Der Sportkreis Bodensee hat die fünf Olympiateilnehmer aus dem Raum Bodensee, Laura Süßemilch, Richard Ringer, Liane Lippert, Julia Sude und Gregor Traber, am 18.08.2021 zu einem Empfang in der Gaststätte des VfB Friedrichshafen eingeladen. Mit Rennradfahrerin Süßemilch und Marathonläufer Ringer konnten auch immerhin zwei Olympioniken ihr Kommen einrichten. Beide gaben sich nahbar, ohne Allüren und blieben auch nach dem offiziellen Teil noch mehrere Stunden da und teilten ihre Erfahrungen von den Olympischen Spielen in Tokio mit den geladenen Gästen. Die anderen konnten leider nicht teilnehmen, weil sie bereits wieder Wettkämpfe hatten.

Zahlreiche Vertreter vom Sportkreis sowie den einheimischen Vereinen VfB, des RSV Seerose oder auch des RSC Biberach waren gekommen, um ihre Anerkennung für die Olympioniken zu zeigen. „Es war eine wunderbare Idee, diesen Abend zu initiieren“, lobte Alexandra Moosherr vom VfB Friedrichshafen. Ihr Kompliment galt dem Sportkreis Bodensee – in Person von Präsidentin Eveline Leber. Die Initiatorin ließ es sich nicht nehmen, anerkennende Worte an die Olympioniken zu richten und ihnen jeweils einen Gutschein zu überreichen. Weitere Geschenke erhielten sie auch von ihren Heimatvereinen, zudem lässt ihnen auch die Stadt Friedrichshafen noch etwas zukommen. Dieter Stauber, Bürgermeister der Stadt Friedrichshafen, hielt auch eine kurze Rede. Dabei traf er den richtigen Ton, wie Ringer im Gespräch mit der „Schwäbischen Zeitung“ hervorhob: „Es ist schon etwas Schönes, wenn man vom Bürgermeister hört: ,Danke, dass Sie die Region vertreten'. Das hört man wenig.“ Nico Brunetti, Schwäbische Zeitung


Unsere Olympioniken

  • Radsportlerin Liane Lippert belegte Platz 23 im Straßenrennen.

  • Radsportlerin Laura Süßemilch gehörte als Nachrückerin ebenfalls zum Deutschen Team.

  • Hürdensprinter Gregor Traber war nach einer Operation in 2020 noch nicht ganz in Hochform und schied im Vorlauf aus.

  • Leichtathlet Richard Ringer belegte in seinem ersten olympischen Marathon Platz 26 und war damit bester Deutscher.

  • Beachvolleyballerin Julia Sude kam mit Partnerin Karla Borger leider nicht über die Vorrunde hinaus.


aktuelle NEWS