top of page

Eveline Leber bleibt Sportkreispräsidentin

Harmonischer Sportkreistag

Sportkreis Bodensee – Kontinuität im Sportkreis Bodensee: Präsidentin Eveline Leber und ihr Team in Präsidium und Vorstand sind für weitere vier Jahre in ihren Ämtern bestätigt worden. Neben den Regularien ging es um Nachhaltigkeit in den Sportvereinen. Auch der Austausch unter den 75 Vertreterinnen und Vertretern der heimischen Sportvereine kam im Graf-Zeppelin-Haus Friedrichshafen nicht zu kurz.

Landrat Luca Wilhelm Prayon sprach in seinem Grußwort Integration, fehlende sportliche Fitness und Vereinsamung als die drei großen Herausforderungen unserer Gesellschaft an. „Das sind alles Aufgaben, die die Sportvereine im Ehrenamt übernehmen“, sagte Prayon und rief den Teilnehmenden ein herzliches Dankeschön zu. WLSB-Vizepräsident Rolf Schmid ging auf aktuelle Themen ein und sagte den Vereinen Hilfe bei Schäden durch das aktuelle Hochwasser zu.



Der Sportkreis Bodensee, dem 107 Mitgliedsvereine und knapp 50.000 Mitgliedern angehören, ist der verlängerte Arm des Württembergischen Landessportbundes WLSB. Seine Mitglieder sind Ansprechpartner für die Sportvereine vor Ort und tragen den Service des Verbandes in die Region. Wie vielfältig die Aktivitäten sind, machte Eveline Leber in ihrem Tätigkeitsbericht deutlich. Darin dankte sie ihrem Team, ohne deren Unterstützung vieles nicht möglich gewesen wäre. Als große Herausforderung mussten die Sportvereine die Corona-Pandemie und ihre Folgen meistern. Zwar haben sich die Mitgliederzahlen nach einem Knick wieder erholt. „Dennoch sind heute noch die Nachwirkungen zu erkennen, weil zum Beispiel die Übungsleiteraus- und Fortbildungen nicht stattfinden konnten“, so Leber. Dies mache vielen Sportvereinen heute Probleme, weil nicht allen Kindern ein Platz im Sportverein angeboten werden kann. Leber sprach von „einer Situation, ‚Wartelisten für Kinder im Sportverein‘ die wir so noch nicht kannten und die durch die verringerte Sporthallensituation noch verstärkt wurde.


Nach dem Bericht von Vizepräsident Finanzen Franz Kiechle bestätigte Kassenprüfer Stefan Dormeyer eine solide finanzielle Situation und eine korrekte Kassenführung. Anschließend entlastete die Versammlung das Präsidium einstimmig. Jürgen Heimbach, im WLSB Geschäftsführer für Bildung und Landessportschulen, sprach in seinem Referat über die Folgen des Klimawandels und Nachhaltigkeit. Die Sportvereine müssten sich auf mehr und stärkere Hitzeperioden, stärkere UV-Strahlung und Insektenbelastung einstellen und dementsprechend ihre Trainings- und Wettkampfzeiten anpassen. Ein erster Hebel zu mehr Nachhaltigkeit und um künftig die Kosten und den Verbrauch von Ressourcen zu senken, sei die energetische Sanierung. Mittelfristig empfahl Heimbach die Stromerzeugung mittels PV-Anlagen, langfristig riet er zu einem klimaneutralen Energiekonzept.


Zum Schluss nutzte Eveline Leber die Gelegenheit, verdiente Sportkameraden für ihr ehrenamtliches Engagement zu ehren und verlieh die WLSB-Ehrennadel in Bronze an Lisa Reisch, Hermann Brugger, Gerhard Eschrich, Wolfgang Kleinertz und Reiner Müller. Aus der Hand von Landrat Prayon erhielten Werner Feiri und Waldemar Witulski die Ehrennadel in Silber. WLSB-Vizepräsident Schmid verlieh Lutz Geisler in Anerkennung seiner Verdienste im Sport die goldene WLSB-Ehrennadel.


Abschließend bedankte sich Eveline Leber bei den ausscheidenden Gremiumsmitgliedern Tina Sebök (Sportkreisjugendleiterin), Jasmin Klaiber (Vertreterin Sportkreisjugend) und Stefan Dormeyer (Kassenprüfer) sowie Sandra Weiland, die die Leitung der Geschäftsstelle abgibt, für ihre geleistete Arbeit.


Die Sportkreis-Gremien im Überblick

Präsidium: Eveline Leber (Sportkreispräsidentin), Harald Franzen (Vizepräsident Vertreter Mitgliedsvereine), Werner Feiri (Vizepräsident Vertreter Verbände), Gerhard Eschrich (Vizepräsident), Franz Kiechle (Vizepräsident Finanzen), Elisabeth Reisch (Vertreterin der Kommission „Frauen im Sport“), Waldemar Witulski (Sportkreisjugendleiter). Sportkreisrat: Kurt Lippert, Meike Enners-Sittel, Silvia Siegl, Hermann Brugger, Reiner Müller, Wolfgang Hund, Wolfgang Kleinertz, Lutz Geisler, Kurt Rogalla, Lucas Schenk, Paz Lavie sowie die Kassenprüfer Cornelia Schupp, Andreas Fleck und Gudrun Peters.


Das frisch gewählte Präsidium und Sportkreisrat des Sportkreises Bodensee: Vorne von links: Präsidentin Eveline Leber, Lucas Schenk, Lutz Geisler, Reiner Müller, Franz Kiechle und Werner Feiri. Hinten von links: Silvia Siegl, Waldemar Witulski, Paz Lavie, Meike Enners-Sittel, Gerhard Eschrich, Elisabeth Reisch und Kurt Lippert. Foto: Sportkreis Bodensee



WLSB-Vizepräsident Rolf Schmid (links) zeichnet Lutz Geisler mit der WLSB-Ehrennadel in Gold aus. Rechts im Bild Sportkreispräsidentin Eveline Leber. Foto: Sportkreis Bodensee


Landrat Luca Wilhelm Prayon verleiht Werner Feiri und Waldemar Witulski (von links) die silberne WLSB-Ehrennadel; rechts Sportkreispräsidentin Eveline Leber. Foto: Sportkreis Bodensee


WLSB-Vizepräsident Rolf Schmid überrascht Eveline Leber mit einem Blumenstrauß – nachträglich zum 65. Geburtstag. Foto: Sportkreis Bodensee



Kommentare


aktuelle NEWS
bottom of page