Sportkreisjugend sucht Vorbilder  Ehrenamts-Wettbewerb der Württembergischen Sportjugend

Der Einsatz von fleißigen Schafferinnen und Schaffern in Sportvereinen wird auch in diesem Jahr belohnt: Mit dem Wettbewerb „VORBILDER des Jahres“ der Württembergischen Sportjugend (WSJ) werden ehrenamtlich und vorbildlich arbeitende Jugendmitarbeiter für ihren unermüdlichen Einsatz ausgezeichnet. „Die Aktion ist eine tolle Gelegenheit für die Vereine, ehrenamtliche Mitarbeiter zu belohnen, die sich in herausragender Form für den Nachwuchs einsetzen“, sagt Tina Sebök, Vorsitzende der Sportkreisjugend im Sportkreis Bodensee. Gesucht werden die Helferinnen und Helfer, die Arbeit erledigen, die oft nicht gesehen wird. Das können Zeug- und Platzwarte, Fahrer von Jugendteams sein, aber auch Men

Verdiente Ehrenamtler mit Workshopteilnahme belohnt

Aus dem Sportkreis Bodensee haben am diesjährigen Ehrenamtsseminar des WLSB (Württembergischer Landessportbund) Hermann Brugger und Theo Schlegel mit ihren Ehefrauen teilgenommen. Hermann Brugger engagiert sich seit vielen Jahren als Trainer und Betreuer im RRMV Friedrichshafen. Zudem hat er maßgeblich das Hallenprogramm bei der inklusive Veranstaltung „Rad & Roll“ zusammengestellt. Theo Schlegel ist seit vielen Jahren Hüttenwart des Ski-Clubs Buchhorn Friedrichshafen. Er sorgt dafür, dass es den Vereinsmitgliedern und Schulklassen aus ganz Baden-Württemberg im Vereinsheim am Golm im Montafon an nichts mangelt. „Damit war unser Sportkreis mit zwei verdienten Akteuren beim Ehrenamtsse

Silberne Ehrennadel für Ralf Höll

Seit mehr als 30 Jahren ist Ralf Höll Ausbilder im Württembergischen Yacht-Club (WYC) in Friedrichshafen. Für die Vereinsführung war das ein guter Grund, eine Ehrung beim WLSB zu beantragen. Nach der Laudatio von Vereinskamerad und WYC-Ältestenratsmitglied Franz Zeller steckte Sportkreispräsidentin Eveline Leber Ralf Höll die silberne Ehrennadel an. Die Ehrung fand im Rahmen des „Dankeschön-Abends“ der Ausbilder zum Saisonabschluss im Clubraum in Seemoos statt. Zum Foto: Sportkreispräsidentin Eveline Leber ehrt Ralf Höll mit der WLSB-Ehrennadeln in Silber. Rechts im Bild: Laudator Franz Zeller. Foto: privat

Infoveranstaltungen kommen gut an

Gleich drei Informationsveranstaltungen hat der Sportkreis Bodensee beziehungsweise die Sportkreisjugend im Oktober veranstaltet. Der kostenlose Service ist gut von den Mitgliedsvereinen angenommen worden. Im Vereinsheim des TSV Tettnang stellte WLSB-Referent Jörg Schlegel die ARAG Sportversicherung vor und gab wertvolle Tipps zum Rechtsschutz. Vielen Teilnehmern war gar nicht bewusst, was die ARAG Sportversicherung alles beinhaltet und auf was zu achten ist, damit im Schadensfall der Versicherungsschutz in Anspruch genommen werden kann. Im Anschluss an sein Referat beantwortete Schlegel alle Fragen der interessierten Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Ebenfalls im Tettnanger Vereinsheim referi

Sportkreis unterstützt bei Kooperationen mit Schulen und Kindergärten

Koordinator des Sportkreises Bodensee informiert Schulen und Sportvereine Einen gut besetzten Saal fand der Koordinator für die Kooperation von Sportvereinen mit Ganztagesschulen, Lutz Geisler, im Vereinsheim des TSV Tettnang vor, als er über „Wie Sportvereine mit Schulen kooperieren können“ referierte. Schulleiter und Sportlehrer, Vereinsvorsitzende und Übungsleiter aus dem Bodenseekreis holten sich Anregungen für neue Kooperationen. Auch ein Abgeordneter des Staatlichen Schulamts war unter den Zuhörern. Lutz Geisler freute sich über die große Resonanz, als der Abend nach zwei Stunden engagierten Miteinanders mit Einzelgesprächen und -beratungen endete. Im Mittelpunkt standen die vielfältig

Trauer um ehemaligen Sportkreis-Arzt

Im Alter von 92 Jahren ist der ehemalige Sportkreisarzt Dr. Werner Gussmann am 21. Oktober verstorben. Dr. Gussmann stand mit seinem medizinischen Fach- und Sachverstand dem Sportkreis mit seinen Sportvereinen über viele Jahre ehrenamtlich hilfreich zur Seite. Darüber hinaus hat sich Werner Gussmann in verschiedenen Funktionen um den Sport verdient gemacht. Unter anderem war er von 1955 bis 1983 2. Vorsitzender des Ski-Clubs Buchhorn sowie von 1971 bis 1994 im Stadtrat der Stadt Friedrichshafen. Für sein Engagement erhielt er 1983 die silberne WLSB-Ehrennadel. Der Sportkreis Bodensee wird Dr. Werner Gussmann in dankbarer Erinnerung behalten. Zum Foto: Dr. Werner Gussmann ist im Alter von 92

Schlagwortsuche
wichtige NEWS
logo_wsj_2018.png

© 2015 by WLSB & Sportkreis Bodensee e. V.